Die Waldflächen der Freiherren von Eyb werden seit Generationen naturnah und gemäß den Kriterien der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC) gepflegt und bewirtschaftet.
Die Schaffung eines RuheForstes bedeutet quasi die Unterschutzstellung des Gebietes bis ins Jahr 2109.

Waldbauliche Zielsetzung:

  • Förderung von stabilen und elastischen Waldökosystemen als Grundvoraussetzung für die Erhaltung und Leistungsfähigkeit des gesamten Naturhaushaltes des Waldes
  • Multifunktionalität der Wälder durch optimale Leistung von Schutz- und Erholungsaufgaben im Verbund mit der nachhaltigen Erzeugung und Nutzung von wertvollem, starkem Holz

Dies bedeutet:

  • ökosystemverträgliche Waldbewirtschaftung
  • Verzicht auf Kahlschläge
  • Verzicht auf Chemieeinsatz
  • Schaffung gesunder, stabiler, artenreicher und strukturreicher Mischbestände
  • standortgerechte Baumartenwahl und Erhaltung der natürlichen Bodenfruchtbarkeit
  • konsequente ökologische Ausrichtung der Pflege-, Durchforstungs- und Nutzungsstrategien
  • Erhalt von Totholz und Brutbäumen
  • Ausnutzung und Förderung der natürlichen Verjüngung standortsgerechter Baumarten
  • Förderung der Artenvielfalt
  • Die Waldflächen der Freiherren von Eyb werden seit Generationen naturnah und gemäß den Kriterien der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC)gepflegt und bewirtschaftet.
    Die Schaffung eines RuheForstes bedeutet quasi die Unterschutzstellung des Gebietes bis ins Jahr 2109.